Der DASC heute und morgen

Der aktuelle Status des DASC mit seiner 50jährigen Geschichte kann sich sehen lassen: ein moderner Flugzeugpark, nahezu 100 Clubmitglieder, davon ca. 10 Schüler, eine sehr effiziente Jugendarbeit, die, wie die Vergangenheit gezeigt hat, durchaus Weichen für's Berufsleben stellen kann: 6 aktive oder ehemalige DASCler alleine beim fliegenden Personal der Lufthansa, Berufspiloten bei Polizei und Bundeswehr, sowie Mechaniker und Controller. Ganze 14 Fluglehrer wurden beim DASC ausgebildet. Es lohnt sich also die Jugendarbeit so ernst zu nehmen, wie es der Club in den vergangenen 50 Jahren getan hat. Außerdem verfügt der Club über weiteres wertvolles „Kapital“, von dem man in den Anfangsjahren noch nichts wusste: unsere „fliegenden Rentner“. Ihre Motivation und Ehrgeiz sind beispielhaft für den fliegerischen Nachwuchs. Diese "Oldies-but-Goldies" sind hauptsächlich für das Stück Heimat verantwortlich sind, das die DASC-Mitglieder heute auf ihrem Flugplatz vorfinden! Segelfliegen ist ein Sport, der eine sehr aktive Teilnahme aller Beteiligten voraussetzt. Er nimmt den Nachwuchs in die Pflicht und schafft mit diszipliniertem Verhalten die Rahmenbedingungen für einen sicheren Flugbetrieb. Wir haben allen Grund in Respekt vor den erbrachten Leistungen zurück -und voller Optimismus nach vorne zu blicken!

Hals und Beinbruch! (Text von Hermann Krämer, Kröv; Bilder erstellt von Mitgliedern des DASC)